Die Erbenfamilie - Carsten Klatte

(Copyright : Mindy Kumbalek & Gudrun Kothe)
(Copyright : Mindy Kumbalek & Gudrun Kothe)
Carsten Klatte

  • Wohnort: Berlin
  • Geburtsdatum: 21.04.1969

  • Wann hast Du bei GE gespielt ?
    2002-2004

  • Welches Instrument hast Du bei Goethes Erben gespielt ? Spielst Du auch andere Instrumente?
    Gitarre. Wobei Instrumente eigentlich nicht die Musik ist, so wie die Kerze nicht das Licht. Für mich geht es um die Musik und deshalb habe ich eigentlich schon alles mal gespielt : Drums, Percussion, Sitar, Klavier, Saxophon, Klarinette, Flöten, Harps, Vocals nicht zu vergessen. Einzig an der Geige und der Trompete habe ich dann kapituliert.

  • Wie bist Du zu den Erben gekommen ?
    Mindy und ich hatten uns bei Cassandra Complex kennengelernt und ich war damals sehr auf der Suche nach einer Band mit mehr als nur Synthesizern... und Oswald gefiel mein Spiel.

  • Hast Du auch bei anderen Gruppen gespielt ? Wenn ja, wann, was und wo?
    Meine Vita ist da etwas länger, da ich freischaffender Musiker bin. Das geht von Cassandra Complex, Girls Under Glass, Project Pitchfork, Wolfsheim, Care Company und mehr bis zu kleineren Zusammenarbeiten wie z.B. N.U.Unruh von den Neubauten.

    Aber last but not least natürlich noch mein ganz spezielles "Baby", mein Soloprojekt "Lacasa del Cid".


  • Wann und wie hast Du Dein Instrument gelernt ?
    Wegen der Mädels damals in der Schule, mit 10 oder 11.

  • Wann und wie hast Du angefangen, Musik zu machen ?
    Mit 6 Jahren zum ersten Mal am Schlagzeug gesessen, danach war das Leben versaut... :-)

  • Was ist Dein Lieblingslied von Goethes Erben?
    Vermißter Traum.

  • Welches Lied hat Dir am meisten Spaß gemacht, live zu spielen?
    Schattendenken

  • Was war bisher das beste GE-Konzert oder Tour für Dich und warum?
    Viele; z.B. in der Batschkapp als Oswald mal eine aus der ersten Reihe zog und die Band die ganze Zeit weiter spielte, während er erste Hilfe leistete - skurrile Szene !!!

    Eigentlich sagt man an dieser Stelle dann immer, dass ja eigentlich jedes Konzert seine Unvergesslichkeiten hatte, naja... irgendwie is da was dran.


  • Was war bisher die schönste GE-Erinnerung und warum?
    Die Nächte unter fränkischem Himmel, die Met-Gelage mit Mindy, das Doppelzimmerleben mit Coco, damals in irgendeinem Hotel in Mexico City, die unendlichen Wiederholungen bei "Sitz der Gnade".



[Zurück]